Paradies auf Erden

Der Schmuckbauer-Hof

Auf dem Schmuckbauer-Hof arbeiten Anni und Johann Bruckmoser und Tochter Johanna, die seit 2009 nach dem Abschluss der HWS Klessheim im Betrieb mitarbeitet.

Wir bewirtschaften insgesamt ca. 16 ha, davon ca. 1,5 ha Feldgemüse und ca. 1.100 m² unbeheizte Tunnelfläche.

BIO-Pioniere

Durch einen Vortrag über Kompostierung im Jahre 1990 haben wir auf Bio umgestellt.

„Wenn wir schon Kompostieren, können wir auch gleich auf Bio umstellen.“

Kartoffeln wurden auf dem Schmuckbauer-Hof schon immer angebaut. Im Jahr 1993 haben wir in kleinen Versuchen mit dem Gemüseanbau begonnen, der seither ständig gewachsen ist.

Seit 1993 liefern wir Gemüse auf die Schranne. Mit der Direktvermarktung haben wir 1997 am Grünmarkt begonnen, 2003 ist der Verkauf in Parsch am Borromäuspoint dazugekommen und seit 2009 sind wir auch mit unserem Bio-Stand auf der Schranne zu finden.

Im Jahr 2005 haben wir unsere Milchkühe auf Mutterkühe umgestellt.

Der Verzicht auf chemischen Kunstdünger und chemische Spritzmittel und natürlich auf Gentechnik ist für uns selbstverständlich. Wir fördern lieber durch unseren hofeigenen Mist, Kompost und Gründüngungen den Humusaufbau.

In unseren unbeheizten Tunnelflächen setzen wir stark auf Nützling-Einsatz wie zum Beispiel Raubmilben gegen Spinnmilben. Diese befallen gerne Bohnen, Gurken und Melanzani. Auch findet man bei uns in den Folientunnels viele Blüten zwischen den Gemüsesorten, damit die Folientunnel attraktiver für Hummeln, Bienen und andere Nützlinge werden. Besonders blaue Blüten von Phacelia, Kornblumen, Borretsch usw. sind sehr beliebt.

Im Winter werden im Folientunnel Gemüsesorten gepflanzt, die sehr gut mit Minus-Temperaturen zurechtkommen. Somit können wir auch im Winter verschiedene Salate anbieten, von mild über bitter bis scharf.

Durch das strenge Einhalten der BIO-Richtlinien ist beste Qualität gesichert.

Regionalität und Saisonalität ist uns und unseren Kunden sehr wichtig. Daher achten wir bei der Ware, die wir nicht selber produzieren, sie so nah wie möglich zu beziehen und arbeiten mit Lieferanten unseres Vertrauens zusammen. Damit wir Ihnen ein volles Sortiment bieten können, finden Sie bei uns am Stand auch verschiedenes, saisonales Obst und auch Eier aus Lochen und Anthering.